Spendenaktion der „Saargranaade“

Der BFC (Borussia Fan Club) „Saargranaade“ hat seine Mitglieder zu einer Spendenaktion aufgerufen und einen überragenden Erfolg gelandet.

Die „Saargranaade“ sind ein 2010 gegründeter Fanclub von Borussia Mönchengladbach mit mehr als 50 Mitgliedern aus dem Raum Neunkirchen, St. Wendel und Lebach. Diese Truppe begleitet im Normalfall die ,,Fohlenelf“ und hat ihre 2. Heimat im Mönchengladbacher Borussiapark. Da wegen der Pandemie keine Fußballspiele mit Zuschauern stattfinden dürfen kam der Vorstand auf die Idee, diese Aktion zu starten. Da eine ,,Granaade“ selbst ein herzkrankes Kind hat und einige Vereinsmitglieder schon öfters mit Mitgliedern der EKKI zu tun hatten, waren die Begünstigten ihrer Aktion schnell gefunden:

die ,,Elterninitiative krebskranker Kinder im Saarland e.V.“ und

die ,,Villa Regenbogen“ – Herzkrankes Kind

beide mit Sitz am Homburger Universitätsklinikum.

Die Freude über die unerwartete hohe Spendenbereitschaft war groß. Wichtig war es den „Saargranaade“, dass die Kinder auf den Stationen eine Weihnachtstüte erhalten, um ihnen eine Freude zu bereiten. Auch für diese Tüten (Turnbeutel) war die Spendenbereitschaft groß, sodass sie gut gefüllt wurden, neben Nikoläusen, Schokolade und Gebäck waren auch ein Malbuch mit Buntstiften und ein Kartenspiel  zu finden.

„Wir waren überwältigt über die Spendenbereitschaft“ so der Vorsitzende Daniel Maurer und er bedankte sich nochmals bei den Spendern, insbesondere bei proWin, Hochwald Foods und dem SV Hülzweiler, der von der „Saargranaade“ Karl trainiert wird.                                             Der Vorsitzende Daniel Maurer hat  die Schecks des Fanclubs in Höhe von je 1.900,00 Euro und die Weihnachtstüten an Frau Neustraß und Frau Singer von der Elterninitiative krebskranker Kinder und an Frau Forsch und Frau Eich vom Verein Herzkrankes Kind Homburg übergeben. Die beiden Schecks wurden bewusst auf je 1900 € ausgestellt, so Herr Maurer, denn 1900 wurde der Verein gegründet.     Insgesamt wurden 4.300,00 Euro an die beiden Vereine gespendet und weiterhin wurden 60 Weihnachtsturnbeutel für die Patienten der beiden Stationen  überreicht. Es gab noch eine Besonderheit; Riesen-Weihnachtstüten für das Pflegepersonal der beiden Stationen, die „ihre Kinder“ aufopferungsvoll behandeln und behüten.

Die Aktion wird in 2021 eine Wiederholung finden versprachen die „Saargranaade“ verbunden mit dem Wunsch

„Allen eine gesegnete Weihnachtszeit und ein gutes Jahr 2021 !!!“

Diesen Wünschen können wir uns nur anschließen. Ein Herzliches Dankeschön an alle „Saargranaade“  und bleiben Sie gesund!

Astrid Neustraß (EKKI) und Daniel Maurer (Saargranaade)

 

Zurück zum Archiv