WIR BRAUCHEN HILFE
Wir garantieren, dass Ihre Spende in vollem Umfang für die Betreuung der krebs-
kranken Kinder und deren Familien verwendet wird.

St. Ingberter Solilauf zu Gunsten der Elterninitiative krebskranker Kinder im Saarland

Ein außergewöhnliches Wochenende mit vielen Emotionen, Begegnungen und Gesprächen1.715 Läufer auf 2 und 4 Beinen sind unglaubliche 71.253 Runden, das entspricht 28.002 km für das neue Haus des Kindes- und der Jugend in Homburg gelaufen

Trotz Regen und niedriger Temperaturen war es für viele eine Herzenssache Runden für den guten Zweck zu drehen ob Familien, Firmen, Vereine, Kindergärten, Schulen und Kirchengemeinden, Hobbyläufer und Profijogger, egal ob Jung oder Alt, mit Krücken, im Sportdress oder in Straßenkleidern. Die größte Gruppe bildete die DJK St. Ingbert mit 163 Läufern, die ihre komplette Jugendfußballabteilung auf die Bahn geschickt hatte.

Mit dieser Veranstaltung unterstützen die Kirchengemeinden St. Pirmin und St. Michael in St. Ingbert und ihre Partnern der Malteser Hilfsdienst und die DJK SG St. Ingbert die Elterninitiative krebskranker Kinder im Saarland und deren Projekt. Gemeinsam mit der Kinderkrebsstiftung Saar-Pfalz soll ein barrierefreies Multifunktionshaus des Kindes und der Jugend in unmittelbarer Nähe der Uniklinik Homburg gebaut werden.Für unsere Ministerpräsidentin, Frau Annegret Kramp- Karrenbauer, war es Ehrensache, die Schirmherrschaft zu übernehmen und für dieses Großereignis persönlich den Startschuss zu geben. Sie war, ebenso wie unser Finanzminister Herr Stefan Toscani, beeindruckt, wie viele Menschen, ob als Läufer oder Helfer, sich für die gute Sache ins Zeug legten.

Herr David Schork, selbst ehemaliger Patient und ausgebildeter Fitnessökonom, hat aus Dank für die Unterstützung durch die Elterninitiative während seiner eigenen Krebserkrankung mit seinen Freunden ein Läuferteam zusammengestellt und Massagen angeboten, deren Erlös ebenfalls gespendet wurde.

Ein herzliches Dankeschön dem Solilauf-Orgateam und allen Helferinnen und Helfern. Aber auch ein großer Dank allen Eltern, Jugendlichen und Kindern der Ekki, ohne eure Unterstützung hätten wir dieses Event nicht so bewältigen können.

Der genaue Spendenerlös steht noch nicht fest. Das Ergebnis, wird im Januar 2018 beim Neujahrsempfang der Kirchengemeinden St. Pirmin und St. Michael bekanntgegeben, so lange müssen wir uns noch gedulden. Alle Ergebnisse sind im Internet unter www.solilauf.org nachzulesen.

Anne Heisel und Sigrid Singer für Ekki